elitec Wärmetechnik und Kabelmanagement
< ZURÜCK

Durst setzt ein sichtbares Zeichen

elitec als Teil höchster Architekturkunst in Brixen

Seit geraumer Zeit prägt der spektakuläre Firmensitz der Firma Durst Phototechnik AG das Ortsbild an der südlichen Stadteinfahrt von Brixen. Sonderlösungen nach Maß lieferte das ausführende Elektrounternehmen ELPO GmbH technics for energy in Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner elitec.

Die Fa. Elpo GmbH mit Hauptsitz in Bruneck und mehr als 70 Jahren Erfahrung im Bereich Elektrotechnik hat bereits mehrere Projekte von namhaften Kunden im In- und Ausland mit elitec als zuverlässigem Partner für Kabeltrag- und Unterflursysteme sowie elektrische Heizsysteme erfolgreich umgesetzt.
 
Die Durst Phototechnik AG mit Hauptsitz in Brixen beschäftigt weltweit über 600 Mitarbeiter und ist führender Hersteller von fortschrittlichen Digitaldruck- und Fertigungstechnologien und erste Wahl bei der Umsetzung und Transformation von digitalen, industriellen Produktionsprozessen.
 
Das neue, futuristische Gebäude der Durst AG wurde vom Bozener Architekturbüro monovolume in Anlehnung an die ursprünglichen Pläne aus dem Jahr 1963 geplant. Die Elektroplanung übernahm Herr Dr. Ing. Andreas von Lutz vom Südtiroler Planungsbüro VON LUTZ electrical and lighting projects.
 

Innovation ist das Stichwort bei der Planung

Offene, einladende Büros gehören ebenso zur Firmenkultur der Durst AG wie Innovation und Fortschritt. Dies sollte auch das neue Headquarter Brixen wiederspiegeln. Aus diesem Grund wurden natürlich auch besonders spezielle Anforderungen an die Elektroinstallation gestellt: Genügend Anschlüsse mitten im Raum und das möglichst unscheinbar und benutzerfreundlich. Eine weitere Herausforderung war der zum Teil geringe Bodenaufbau von nur 8 Zentimetern.
 

Hin zu maßgeschneiderten Lösungen für Anschlüsse
mitten im Raum

Insgesamt stehen den MitarbeiterInnen der Firma Durst nun 270 Bodendosen in verschiedensten Ausführungen in sämtlichen Büros, Besprechungsräumen etc. zur Verfügung. Die Auswahl der geeigneten Deckel erfolgte in Anlehnung an die diversen Bodenbeläge und Anforderungen in den einzelnen Räumen. Angefangen von einfachen Lösungen mit Kunststoff-Klappdeckeln inkl. Teppichrand über optisch ansprechende Klappdeckel aus Edelstahl bis hin zum praktischen Doppelbodenauslass. Zudem sorgen estrichbündige Unterflurkanäle in den Büroräumen für ein hohes Maß an Flexibilität, sodass auch nachträglich jederzeit weitere Anschlüsse hinzugefügt werden können. Das elitec-Sortiment ließ dabei keine Wünsche offen.
 
Neben der Auswahl der richtigen Deckel war auch deren Bestückung mit diversen Einbaugeräten wie Steckdosen, EDV-Anschlüssen etc. ein zentrales Thema. Durch die zum Teil geringe Einbautiefe wurde in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Vergokan ein Gerätebecher speziell für geringe Aufbauhöhen entwickelt. Dadurch kann pro Bodendose eine Anzahl an verschiedenen Einbaugeräten weit über dem Standard geboten werden.
 
In den Versorgungsschächten wurden Kabelleitern in unterschiedlichen Dimensionen zur Führung der Energiekabel verbaut.
 
Als besonderes Highlight sorgt eine elitec-Freiflächenheizung im Eingangsbereich für Sicherheit im Winter.
 

Kompetenz & Qualität aus einer Hand

Als Partner und Lieferant konnte elitec hier mit Schnelligkeit, Kompetenz und Flexibilität punkten und unter Beweis stellen, dass der Leitsatz „Leistungsorientierte Partnerschaft hat Tradition“ tagtäglich gelebte Realität ist. Angefangen bei der Unterstützung in Sachen Materialplanung bis hin zur Lieferung direkt auf die Baustelle ein rundum gelungenes Projekt!
 

Alle Fakten auf einen Blick

Bildnachweise: © Durst Group, Fotograf: Paolo Riolzi

< ZURÜCK
unterflursystem-durst-eltiec
Bodendosen von elitec sorgen für beste Anschlüsse im Raum.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen   OK