elitec Wärmetechnik und Kabelmanagement
ZUR EXPERTENECKE >
< ZURÜCK

Effizient Heizen mit der richtigen Regelung

Nur der richtige Einsatz und eine bedarfsgerechte Steuerung und Regelung ermöglichen einen sparsamen Heizbetrieb, indem z.B. ein übermäßiges Auf- oder Beheizen von ungenutzten Räumen minimiert werden kann.

Elektrische Heizungen sollten daher immer mit einer Regelung betrieben werden, um die Betriebskosten zu senken und wertvolle Energieressourcen einzusparen.
 

Warum ist eine Regelung für elektrische Heizsysteme wichtig?

Thermostate verschaffen die Möglichkeit, die Raumtemperatur gezielt einzustellen. Das spart einerseits Heizkosten und andererseits genießen Sie immer Ihre individuelle Wohlfühltemperatur.

Bei einer Einzelraumregelung liegen die Vorteile auf der Hand:
  • Zur gewünschten Zeit im jeweiligen Raum die gewünschte Temperatur zu haben.
  • Ein großes Einsparpotential ist durch eine Absenkung außerhalb dieser gewünschten Zeiten gegeben. 

Um das passende Raumthermostat für seine elektrische Heizung zu finden ist es wichtig zu wissen, welche Heizleistung damit geschalten werden muss. Daraus lässt sich die benötigte Schaltleistung (max. Schaltstrom) ableiten, die über das Thermostat fließt. Bei sehr hohen Leistungen kann eine zusätzliche Schützschaltung von Nöten sein.

Zudem sollte zwischen folgenden drei elektrischen Heizungsarten unterschieden werden: 
Hochwertige Konvektoren haben bereits einen elektronischen Regler mit Wochenprogramm und digitalem Display integriert. Somit entsprechen diese der Ökodesign Richtlinie ERP LOT 20 und man benötigt keine zusätzliche Regelung. Die Konvektoren von elitec entsprechen dieser Norm.

Die Infrarotheizung wird über die Raumtemperatur geregelt, vorzugsweise über eine Einzelraumregelung. Somit kommen alle Thermostate in Frage, die elektrisch oder mechanisch die Lufttemperatur messen.

Die elektrische Fußbodenheizung wird mit einem Thermostat mit Fernfühler geregelt. Entweder rein über die Bodentemperatur oder über einen Raumtemperaturregler mit Fußbodenbegrenzung.
 

Bei den Regelgeräten für beide Heizungssysteme gibt es die Möglichkeit zwischen verschiedenen Varianten zu wählen 

  • Aufputz: wird meist bei Renovierungen bzw. Nachrüstungen verwendet, um lästige Stemmarbeiten zu vermeiden
  • Unterputz: Neubauten bzw. Renovierungen
  • Verteilereinbau: Gemeinschaftsräumen, Schauräumen, … um Vandalismus vorzubeugen

Weiters kann zwischen analogen (Ein/Aus Schalter mit Drehrad) bzw. digitalen Thermostaten mit Display (Wochenprogramm, Timer und Frostschutz) gewählt werden.

                    
 

Funkregelung

Diese wird immer beliebter und das nicht ohne Grund. Vor allem bei Renovierungen eignet sie sich perfekt. Es fallen keine lästigen Stemm- oder Putzarbeiten durch den ganzen Raum an, um die Leitungsverlegung zwischen Thermostat und Heizgerät herzustellen. Es reicht eine einfache Stichleitung zum Funkempfänger. Diese schaltet das Heizgerät in Betrieb, falls die gewünschte Raumtemperatur über den Luftsensor im Funkthermostat (batteriebetrieben bzw. spannungsversorgt 230V) unterschritten ist.
 

Smart Home

Was ist eigentlich ein Smart Home?

SMART HOME ist die Weiterentwicklung der einfachen Funkregelung, hier besteht die Möglichkeit die Heizung über einen Fernzugriff zu steuern. Kurz zusammengefasst dient es als Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen, die das Ziel haben den Wohnkomfort und die Lebensqualität zu verbessern. 

Immer mehr Kunden wünschen sich einen noch automatisierteren Alltag. 
Mit der neuen, smarten Regeltechnik von elitec lässt sich jedes Zuhause leicht steuern; angefangen von Beleuchtung, Rollläden über Rauchmelder und Heizungen.
Einmal installiert, konfiguriert und in Betrieb genommen, ist es eine Leichtigkeit die gewünschte Wohlfühltemperatur mit ein paar wenigen Fingerbewegungen am Handy / Tablet / PC einzustellen. Dies ist mit der App unkompliziert und praktisch möglich.

Nachfolgend ein kleiner Auszug der wichtigsten Leistungsmerkmale des elitec Smart Home:

✓ Steuern und Regeln der Heizung von nah und fern 
✓ Bedienbar über kostenloses IOS Apple App, Android App (Smartphone, Tablet),
    sowie über alle gängigen Internetbrowser (PC)
✓ Passwortgeschützter Zugang über ein Cloud-Konto
    (keine monatlichen Kosten für die Cloud)
✓ Sprachsteuerung möglich (Kompatibel mit Alexa / Alexa Skill) 
✓ Übersicht bzw. Überwachung sämtlicher Räume
   (Kacheloberfläche - Gruppieren von Geräten bzw. Räumen leichte Bedienbarkeit)
✓ Smarte Regelung von elektrischen bzw. wassergeführten FBH und / oder
    IR-Heizungen, wassergeführte Radiatoren, Beleuchtungen,
    Fenster-/Türkontakten uvm.
✓ Frostschutzfunktion, Tages-/Wochenprogramme od. manueller Modus
✓ Zigbee Home Automation-Standard sorgt für eine sich selbst verstärkende stabile
    Funkverbindung aller Geräte, sodass die Regelung auch in großen oder
    mehrgeschossigen Gebäuden perfekt funktioniert
✓ Verbindungsstärke mit integrierter Messfunktion überprüfbar
✓ Thermostate batteriebetrieben oder leitungsgebunden möglich
✓ Smartrelais (Empfänger) bis 16A bei kompaktester Bauweise -
    Einsatz Auf- bzw. Unterputz möglich
✓ Regelungstyp selbst veränderbar (Hysterese, TPI)
✓ Auch von verschiedenen Geräten gleichzeitig steuerbar
✓ Unabhängige Weiterführung der Regelung bei Internetausfall (Koordinator)
✓ Softwareupdates erfolgen automatisch ohne zusätzlichen Aufwand
 

Experten-Tipp

Auf die richtige Positionierung des Raumthermostats bzw. seiner Sensoren ist zu achten, um einen optimalen und effizienten Betrieb der Heizung vorauszusetzen. 
Die Regelung sollte keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Als Folgeerscheinung schaltet die Heizung ab, bevor die Wunschtemperatur erreicht ist. Das Gegenteil passiert, falls die Regelung neben einer Fensterfront bzw. im letzten Winkel eines Raums montiert ist. Hier misst das Thermostat unter Umständen eine zu geringe Temperatur und lässt den Raum überhitzen.
News
Autor: Sabine Kudilek
ZUR EXPERTENECKE >
< ZURÜCK
Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Notwendig
Statistik