elitec Wärmetechnik und Kabelmanagement
ZUR EXPERTENECKE >
< ZURÜCK

Die richtige Montage und Platzierung einer Infrarotheizung

Wo man eine Infrarotheizung montiert ist ausschlaggebend für den Wohlfühlfaktor

Damit die Infrarotheizung das hält was sie verspricht, nämlich wohlige Wärme und angenehmes Raumklima, ist neben der Auswahl auch die Montage und Platzierung der Infrarotheizpaneele ausschlaggebend.

Falls Sie noch auf der Suche nach einer Infrarotheizung sind, lesen Sie dazu unseren Artikel „Was macht eine gute Infrarotheizung aus“.

Nachdem Sie mit Hilfe eines Heizlastrechners  und Ihrem Fachmann die benötigte Heizleistung für Ihren Raum, Wohnung bzw. Haus ermittelt haben, müssen nun Anzahl, Größe und Platzierung der Paneele bestimmt werden.

Beachten Sie dabei immer, dass jegliche Rechner nur Orientierungswerte liefern und somit eine Beratung durch einen Spezialisten nicht ersetzen.

Folgende Fragen tauchen in diesem Zusammenhang häufig auf. Unsere Experten geben darauf Antworten.
 

Deckenmontage vs. Wandmontage

Die wohl am häufigsten gestellte Frage ist, ob die Infrarotheizung an der Decke oder an der Wand montiert werden soll. Diesbezüglich gibt es kein Richtig oder kein Falsch. Es kommt häufig auf die Voraussetzungen (z.B. Elektroinstallationen) und den Raum an.

Deckenmontage
Falls möglich, empfehlen wir die Deckenmontage, da in diesem Fall keine Platzprobleme auftreten, eine gleichmässige Ausbreitung der Infrarotwellen gegeben ist und jegliche Wände für Möblierung frei bleiben. Infrarotstrahlen verhalten sich wie Licht, jedoch sind sie unsichtbar, d.h. am besten stellt man sich die Frage: „Wo würde ich eine bzw. mehrere Leuchten montieren um den Raum optimal und gleichmäßig auszuleuchten“. Genau in diesen Bereichen wäre auch ein guter Platz für die Infrarotheizung. Abgestimmt auf die vorhandene oder geplante Beleuchtung kann somit die Anordnung der Paneele erfolgen.

Auch die Höhe des Raumes ist ein wichtiger Faktor bei der Frage nach der Auswahl der passenden Paneelstärken.

Bei einer Raumhöhe von weniger als 235 cm ist eine Montage an der Decke eher nicht mehr zu empfehlen bzw. nur mit kleinen Paneelen auszuführen. Zudem sollen bei einer Höhe von 250 cm Paneele mit höchstens 700 Watt Leistung verwendet werden.
Ab einer Höhe von 270 cm können Paneele mit bis zu 900 Watt montiert werden. Infrarotheizpaneele mit mehr als 1.000 Watt eignen sich hervorragend für Raumhöhen von 300 cm und mehr.

Beispieltabelle:

 
Typ / Leistung
Raumhöhe
(m)
seitlicher
Abstand (m)
Performance 190 2,5 0,6
Performance 300 2,5 0,6
Performance 400 2,5 0,6
Performance 450 2,5 0,6
Performance 675 2,5 0,6
Performance 890 2,7 1,2
Performance 1050 3,0 1,2















Achten Sie bei der Deckenmontage unbedingt darauf, dass die Paneel-Halterung über einen Aushebeschutz verfügt.

Falls Sie die Paneele fast unsichtbar in Ihre Decke integrieren möchten bieten einige Hersteller, unter anderem elitec, eigene Paneele für den Rasterdeckeneinbau bzw. Einbaurahmen für den flächenbündigen Einbau in Gipskarton- und Gipsfaserunterschichten an.

Wandmontage
Ist die Montage an der Decke aus z.B. oben genannten Gründen nicht möglich bzw. sinnvoll können die Infrarotheizpaneele auch an der Wand montiert werden. Die Montage sollte im mittleren Drittel der Raumhöhe erfolgen.
Bei den meisten Herstellern ist eine Anbringung im Hoch- als auch im Querformat mit ein und derselben Halterung möglich. 

       

Ideale Platzierung: Die Sitzgarnitur liegt gut im Strahlungsbereich. Die Erwärmung kann schnell erfolgen. Nicht ideal: Die Sitzgarnitur liegt nicht im Strahlungsbereich.



Die Heizpaneele sollten oben, unten und seitlich mind. 10 cm Abstand zu Gegenständen haben und dürfen keinesfalls durch Möbel verstellt oder hinter Vorhänge platziert werden, damit sich die IR Strahlung ungehindert im Raum entfalten
kann.
 

Reichweite & Abstrahlwinkel der Infrarotheizpaneele

Der Abstrahlwinkel von elitec Infrarotheizpaneelen liegt bei annähernd 180°, wobei der
Hauptwärmefluss bei einem Abstrahlwinkel von 90° auftritt.



Die Reichweite ist je nach Ausführung und Leistung unterschiedlich ca. 4,5 – 5,5 m spürbar. Die Intensität nimmt mit zunehmender Entfernung ab.

Achten Sie besonders darauf, dass Sie eine gleichmäßige Beheizung im Raum erzielen. Diese erreichen Sie, indem Sie mehrere kleinere Paneele anstatt eines großen, starken Paneeles montieren.



Gute Hersteller bieten eine Palette an Infrarotheizpaneelen von mind. 200 Watt bis 1.000 Watt an. Bei Herstellern mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis sollte die Entscheidung über die Anzahl der Paneele keine Frage des Preises sein.
 

Montage in Feuchträumen

Auch in Badezimmern bietet eine Infrarotheizung die optimale Wärmequelle. Bei der Montage in Feuchträumen müssen jedoch folgende Punkte beachtet werden.
 
  • Der Anschluss der Heizung muss in Feuchträumen den allgemeinen
    Sicherheitsanforderungen und technischen Normen gemäß VDE 0100 / T701 entsprechen.
  • Festinstallation gemäß Abbildung im Bereich 2 möglich. Festinstallation darf nur vom Elektroinstallateur durchgeführt werden!
  • Anschluss mit Schukostecker nur ab Bereich 3 zulässig.



Beachten Sie, dass bei unsachgemäßer Installation persönliche Haftung bei Personen- und Sachschäden drohen. Wenden Sie sich bei Fragen bzw. für die fachgemäße Installation an einen Elektroinstallateur.

Mit diesen Tipps unserer Experten sollte einer richtigen Montage und Platzierung nichts mehr im Wege stehen. Beachten Sie, dass nicht die Montage auf die Paneele abgestimmt werden soll, sondern die Paneele auf den jeweiligen Raum. Gute Hersteller haben Infrarotheizpaneele für jeden Anwendungsfall im Sortiment. Wir empfehlen Beratung, Planung und Montage vom Fachmann.

Werfen Sie einen Blick auf das umfassende Angebot der elitec Infrarotheizung.
News
Autor: Viktoria Geiler
ZUR EXPERTENECKE >
< ZURÜCK
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen   OK